Vortrag 24.04. / 13:30

Die Evolution bei TK-Kartoffelprodukten

Wie Shopper-Insights die Organisation stärken und Wertschöpfung in die Kategorie bringen

Diese Case-Study stellt den klassischen Fall beim Start eines Category Management Projekts dar.

Im Vortrag stellt Claudia Pohl vor, aus welcher Ausgangssituation heraus McCain 2020 gestartet ist und was die Motivation für die Durchführung einer Shopper-Insights Grundlagenstudie war.

Von Dr. Nadja Roßberg werden die angewandten Methoden des Research Projektes und die gewonnenen Erkenntnisse vorgestellt. Außerdem präsentiert sie die abgeleitete Platzierungsempfehlung für die Kategorie Tiefkühl-Kartoffelprodukte.

Aus Perspektive von McCain berichtet Claudia Pohl abschließend, welche Impacts die Shopper Insights intern und extern ausgeübt haben und welche Prozesse dadurch in Gang gesetzt wurden.

 

Information zu den Referentinnen:

 

Claudia Pohl I Senior Category Manager Retail I McCain GmbH

Als Produktmanagerin startete sie vor über 15 Jahren bei McCain, und hat ihre Begeisterung vom Marketing in das Category Management übertragen. Seit fünf Jahren berät sie Handelspartner auf Basis von Shopper Insights und entwickelt Trade Marketing Maßnahmen. Mit plan + impuls arbeitet McCain vertrauensvoll bereits mehrere Jahre zusammen, um immer die aktuellen Trends in die Strategie des Unternehmens einbeziehen zu können.

 

Dr. Nadja Roßberg I Partnerin I plan + impuls GmbH

Nach ihrem Studium der Psychologie und Promotion in Wirtschaftswissenschaften lehrte Dr. Nadja Roßberg an der Hochschule für angewandtes Management im Bereich Wirtschaftspsychologie. Seit ca. 10 Jahren ist sie bei plan + impuls tätig und wendet qualitative und quantitative Marktforschungs-Methoden, Mixed-Method-Ansätzen und komplexe Studiendesigns praxisorientiert an. Sie ist Expertin für die Durchführung von Shopper Studien für CM, TM und Marketing.

Vortrag 24.04. / 14:00

Jeder Store ist einzigartig - wie KI-gestützte Algorithmen in Planogramm-Software für echte Skalierbarkeit sorgen

Lange Zeit wurden Vorlagen-Planogramme nach dem Motto "one size fits all" oder "best of cluster" von Handel und/oder Industrie erstellt und viel zu selten auf der Fläche umgesetzt.

Der stationäre Handel möchte seine Shop-Formate heute effizient und individuell pro Standort aussteuern und nachhaltig umsetzen. Hier kommen KI-gestützte Software-Lösungen für Category Management ins Spiel und ermöglichen mehr Umsatz aus dem Regal. Zahlreiche Industry Advisors (InBev, Coke, Red Bull, Mars, etc.) sind seit Jahren Teil des Prozesses und bereichern die KI-gestützten Regelwerke in unserer Software mit Shopper Insights und MaFo-Daten.

Im Vortrag von Shell's Convenience Retail Firma CARISSA gemeinsam mit Hoffrogge geht um die Umsetzung von standortindividuellen Planogrammen für > 1.100 Stores inkl. Einbindung des Außendienstes und Shop-Teams am POS.

Information zu den Referenten:

 

N.N. I Shell Deutschland / CARISSA

 

Julian Plötz I Director Sales & Marketing I Hoffrogge

Seine Begeisterung für skalierbares Category und Sales Management mit innovativer Software und echtem Teamwork begleitet ihn seit knapp 10 Jahren bei Hoffrogge und weist ihn als Experten für standortindividuelle Planogramme im Netzwerk von uplift aus.

Vortrag 24.04. / 14:30

Best Practice: Impulspunkte für Topseller

Mit dem Cross Category Ansatz den Storeumsatz deutlich steigern

Fünf Firmen, 3 Millionen Datensätze und 12.500 zusätzliche Facings bilden die Zutaten für ein neues Konzept in Tankstellen. Dank des Category Management Ansatzes und der partnerschaftlichen Zusammenarbeit wurde aus dieses Zutaten ein Erfolgsrezept mit einer Umsatzsteigerung von über 20% in den Kategorien Getränke und Snacks.

Information zu den Referenten:

 

Sebastian Broschk I Category Manager Shopgeschäft I Deutsche Tamoil GmbH

 

Reiner Graul I Geschäftsführer I Bormann & Gordon

 

Timm Becker I Head of Marketing I POS TUNING

Die Vision des „glücklichen Shoppers“ ist für Timm Becker und das Team beim uplift-Partner POS TUNING Antrieb und Motivation, Einkaufen einfach besser zu machen. Sie automatisieren und digitalisieren den stationären Einzelhandel, um Zeit für das Wichtigste zu schaffen: den Kunden.

 

Vortrag 24.04. / 15:30

Next Level Promotion Effizienz

Was die Kombination aus Shopper Insights und Sales Analyse für Industrie und Handel leistet

Shopper sind wählerischer geworden. Haushaltskassen werden knapper, die Preissensibilität ist stark gestiegen. Gute Angebote und attraktive Aktionen mit echtem Mehrwert stehen im Fokus.

Die Konsequenz: Sales Promotions gewinnen am POS zunehmend an Bedeutung - als wichtiges Instrument im Kampf um Marktanteile.

Wie kann das Potenzial des Promotion Geschäftes voll ausgeschöpft werden? Welche Insights sind erfolgsentscheidend? Und welche Stellhebel machen den Unterschied, um maximale Promotion-Wirkung zu erreichen?

Gerade in dynamischen, inflationären Zeiten lohnt es sich, hier tiefer einzusteigen und alle Perspektiven unter die Lupe zu nehmen.

Daniela Volkmar und Albrecht Rösler zeigen in ihrem gemeinsamen Vortrag auf, wie das Zusammenspiel von Sales Analyse und Shopper Insights einen echten Mehrwert für Industrie und Handel bietet. Seien Sie gespannt auf neue Perspektiven – und auf neue Potenziale!

 

Information zu den Referent:innen:

Daniela Volkmar, Commercial Lead, Consumer Panel Services GfK

Schon seit mehr als 25 Jahren haben mich bei Consumer Panel Services GfK alle Themen rund um den Shopper begeistert. Ich habe in dieser Zeit mit großer Freude Händler und Hersteller zu aktuellen Herausforderungen rund um den POS beraten, lokal in Deutschland und auch international. Dabei hatte ich in den letzten Jahren verschiedene Führungsfunktionen inne und bin seit 2019 Commercial Lead. Zusammen treibt uns bei CPS GfK die Leidenschaft für Shopper Insights und die permanente Suche danach, wie wir aus unseren Daten und Analysen noch mehr Mehrwert für unsere Kunden bieten können.

 


Albrecht Rösler, Geschäftsführer Rösler Unternehmensberatung und Rösler IT-Solutions GmbH

Seit der Gründung von Rösler Unternehmensberatung vor 20 Jahren steht das Thema Sales Promotions bei uns im Fokus. In diesen Jahren - und auch davor in unterschiedlichen Führungsfunktionen bei Unilever -  begeistert mich die Suche nach neuen Potenzialen und Lösungen. Diese Lösungen müssen immer so individuell sein wie die Fragestellungen und Herausforderungen unserer Kunden. Wir beraten nationale und internationale Unternehmen rund um das Thema Promotion-Effizienz und Planung. Das Ziel: Das Promotion Geschäft effizient und effektiv aufzustellen und einen echten Wettbewerbsvorteil für unsere Kunden zu erreichen.  

Vortrag 24.04. / 16:00

 

Zwischen Hype und Skepsis - Category Vision in der Praxis

Cat Vision zwischen Hype und Skepsis - Erfahrungen aus der Praxis. Im Vortrag wird der gemeinsame Cat Vision Prozess der beiden uplift-Netzwerk-Partner kurz vorgestellt, und dann auf die Durchführung in der Praxis eingegangen. Er geht auf häufige Problemstellungen und die Vielfältigkeit der Durchführung und Umsetzung von Cat Vision Projekten ein. Zusätzlich kommt Madeleine Büttner von der Molkerei Müller zu Wort und berichtet von ihren Erfahrungen als Stimme aus der Praxis.

Die Referentinnen:

 

Madeleine Büttner
Senior Category Manager, Trade Activation – Category Management I Unternehmensgruppe Theo Müller

 

Hanna Kehl
Insight Director FMCG I Consumer Panel Services GfK

Hanna Kehl ist seit knapp 10 Jahren bei der GfK im Bereich Consumer Panels mit Fokus auf den FMCG-Bereich tätig und hat sich zu einer Expertin für Insights entwickelt. Gemeinsam mit plan + impuls wurde die CatVision vergangenes Jahr weiterentwickelt.

 

Dr. Elisabeth Schneider
Partnerin I plan + impuls

Studium der Psychologie und Promotion an der Ludwig-Maximilians-Universität München, danach u.a. Trainings für Lehr- und Führungskräfte im Bereich soziale Kompetenzen/Personalentwicklung. Bei plan + impuls ist sie für die Durchführung von Shopper Studien über alle wesentlichen Kategorien im LEH und Drogerie inkl. Ableitung der Platzierung verantwortlich und ist Expertin für die Schwerpunkte Category Vision und Online-CM.

Vortrag 24.04. / 16:30

Der Einsatz von KI im Handel

- zwischen Anspruch und Wirklichkeit

"Wir machen das jetzt mit KI"
Gefühlt gab es in den letzten zwölf Monaten keinen Kongress, auf dem nicht mindestens 80 % der Vortragenden den Begriff "Künstliche Intelligenz" verwendet haben.
Welche Verfahren damit gemeint sind, bleibt meist unklar - offensichtlich häufig auch den Vortragenden selbst.

"Wir machen das mit einer multivariaten linearen Regression" klingt einfach nicht so gut.

In vielen Fällen werden Methoden der induktiven Statistik und Ökonometrie angewendet, die seit Jahrzehnten bekannt sind und zum Beispiel Regression oder Zeitreihenanalyse heißen. Und ob Algorithmen wie Entscheidungsbäume und einfache Clusteringverfahren wirklich als Künstliche Intelligenz bezeichnet werden können, ist sehr fraglich.

In diesem Vortrag wird von Dr. Christian Knobloch darauf eingehen, was KI-Methoden auszeichnet und zeigen, welche Analyse- und Prognoseverfahren im Handel wirklich als KI bezeichnet werden können. Übrigens: Die Berechnung und Verwendung von Preiselastizitäten für das Preismanagement hat nichts mit KI zu tun.

 

Information zum Referenten:

 

 

Dr. Christian Knobloch, Leiter der Forschungsstelle für Apothekenwirtschaft (ApoWi) an der Universität Duisburg-Essen

 

Vortrag 24.04. / 17:00

„UPLIFT im Regal“

am Beispiel der Kategorie Vegetarisch/Vegan

Das Wachstum der Kategorie vegetarisch / vegan wird durch schnell aufeinanderfolgende Produkteinführungen begleitet. Das hat u.a. eine permanente Veränderung der Platzierung im Regal zur Folge. Und dieses Wachstum wird durch eine stetig wachsende Zielgruppe beeinflusst. Diese Herausforderung in einem dynamischen Markt ist nur durch ein gutes Zusammenspiel von Category Management / Trade Marketing und Field Management erfolgreich zu bewältigen.

 

Information zum Referenten:

 

 

Marc Rhode I Team Lead I The Plantly Butchers

 

Vortrag 25.04. / 10:00

Category Development 2.0 im DIY

- wie planvolle und effiziente Konzepte vielschichtige Produktkategorien entwickeln können

Dreijähriger Phasenplan vom lokalen Support zum nationalen System in der Zusammenarbeit GARDENA & COMBERA.

Information zu den Referenten:

 

Karsten Scholz I Country Manager Deutschland I GARDENA Deutschland GmbH

 

Daniel Allgeier I Director Business Development I COMBERA GmbH

Seit über 25 Jahren arbeite ich gerne auf Agenturseite, durfte die Welt des Shoppermarketings, der personalgestützten
Vertriebsunterstützung und Shopper-Aktivierung von der Pike auf in verschiedenen Funktionen erleben. Die Zusammenarbeit
mit führenden Partnern aus verschiedenen Branchen macht die Arbeit bei COMBERA besonders interessant. Wir sorgen
über unsere Feld-Teams dafür, dass Marken, Botschaften und Produkte den richtigen Weg in den Handel finden, bestmöglich platziert
sind und von Shoppern wahrgenommen werden. Moderne Tooles helfen uns dabei den Erfolg unserer Projekte zu messen und
Performances zu visualisieren.

Vortrag 25.04. / 11:00

Daten und KI als Wettbewerbsvorteil für Absatzprognose und Aktionsmanagement nutzen

Integration von Daten, Tools und Prozessen

„Ein Ende der Durststrecke ist nicht in Sicht“ – so beschreibt der Deutsche Brauerbund die aktuelle Situation im deutschen Biermarkt. Selbst in einem Land, in dem das Bierbrauen offiziell zum UNESO-Kulturgut zählt, sinken kontinuierlich die Absatzzahlen. Nach den schmerzhaften Einschnitten im Zuge der Gastronomieschließungen während der Corona-Pandemie war auch 2023 „ein rabenschwarzes Jahr“ für die Kategorie Bier. Inflation, Energiepreise und Konsumzurückhaltung belasten die Branche.

Die Preissensibilität der Verbraucher ist stark gestiegen - Aktionsangebote haben massiv an Bedeutung gewonnen in einem knallharten Verdrängungswettbewerb zahlreicher Marken.

Wie kann das volatile Aktionsgeschäft entlang der Wertschöpfungskette effizient gestaltet werden?

Was ist erfolgsentscheidend in einem solch fragmentierten Markt?

Und wie können Daten hierbei helfen, frühzeitig richtige Managemententscheidungen zu treffen?

Felix Paczulla und Saman Farshbaf-Masalehdan zeigen auf, wie man Massendaten auch dank künstlicher Intelligenz in effizienten Prozessen nutzbar machen kann, um so entscheidende Wettbewerbsvorteile zu erzielen.

 

Information zu den Referenten:

 

Felix Paczulla I Leiter Category Management und Business Development I Bitburger Braugruppe GmbH

"Seit mehr als 20 Jahren begeistern mich die Themen Category Management, Datenmanagement und Zusammenarbeit mit dem Handel in der Konsumgüterindustrie.
Gerade in der sehr vielfältigen und komplexen Warengruppe Bier sind Daten auf granularster Ebene notwendig, um gemeinschaftlich die POS-spezifischen Gegebenheiten erfolgreich zu managen und die lokalen Shopperbedürfnisse optimal zu befriedigen."

 

Saman Farshbaf-Masalehdan I Leiter IT / Business Analytics I Rösler IT-Solutions GmbH

"Was mich wirklich begeistert ist, unter Verwendung von aktuellsten Technologien einen Stepchange für das Business zu machen und dabei maßgeschneiderte Business-Intelligence Lösungen zu entwickeln, die genau auf die Anforderungen und Herausforderungen unserer Kunden sowie auf die spezifische IT-Infrastruktur zugeschnitten sind.

Dabei dreht sich alles um innovative IT-Lösungen, die sowohl strategisch als auch operativ unseren Kunden einen echten Mehrwert bieten, sei es für die Analyse, Optimierung und Steuerung des Geschäftes als auch für verlässliche Prognosen. Sie bieten die Möglichkeit, Big Data - eine Kombination aus strukturierten, unstrukturierten und semi-strukturierten Daten aus unterschiedlichsten Systemen des Kunden - für Machine Learning Projekte, Predictive Modeling und andere Advanced Analytics Anwendungen optimal zu nutzen."